Das Interview mit der Autorin Katja Piel

Kurzbiografie der Autorin/Autor

Offiziell von dotbooks:

Katja Piel wurde 1972 in Kelkheim geboren und lebt heute mit Mann und Kind in Rodgau. Sie ist seit 15 Jahren in der IT-Branche tätig. Erst vor einem Jahr hat sie das Schreiben für sich entdeckt. Zunächst mit Kindergeschichten für ihren Sohn und nun mit Fantasy-Romanen.

Mit der Mystery-eBook-Serie THE HUNTER schlug Piel im Mai 2012 ein neues Kapitel auf. Die kurzweiligen Episoden, die ideal geeignet sind, um sie unterwegs zu lesen, wurden von der Autorin zunächst im Self-Publishing-Verfahren veröffentlicht. Ab Oktober 2012 gibt es die Serie exklusiv bei dotbooks.

Wie bist du zum Schreiben gekommen?

Ich habe mit 9 angefangen. Wir waren auf einer Kirchenfreizeit und der Betreuer – wir Mädels haben ihn Stoffel genannt – war ein ganz süßer Typ. Eine meiner Freundinnen fand ihn so süß, dass sie uns abends immer vorgeschwärmt hat. Das ging uns bald so auf die Nerven, dass ich anfing, daraus eine fiktive Geschichte zu erfinden. Abends habe ich die dann immer erzählt und die Mädels waren ganz verrückt danach.

Ich habe geschrieben, bis ich 14 war, dann hatte ich keine Lust mehr, weil ich eine Absage von einem Verlag bekommen habe. Früher war ich noch nicht so bissig wie heute, also habe ich aufgegeben. Als mein Kind auf die Welt kam und so 2 war, fing ich an, ihm Geschichten zu erzählen und er fand sie toll, dass ich sie aufgeschrieben habe und so bin ich wieder zum Schreiben gekommen. Das ist jetzt drei Jahre her.

Was fasziniert dich daran, Geschichten für andere Menschen zu erfinden?

Ich erfreue mich daran, meine Ideen mit anderen zu teilen. Sie in eine andere Welt mitzunehmen, sie zu berühren, zu ängstigen.

Wie kamst du ausgerechnet auf die Idee, Fantasy zu schreiben?

Ich liebe selbst Fantasy. Selbst der kleine Held für meinen Sohn ist eine Fantasy Figur. Ich könnte keine Liebesromane schreiben oder einen Krimi, dafür wäre mir der Plot zu schwierig. Ich brauche Spannung, unerwartete Momente.

Steht deine Familie hinter dir und deiner Berufung als Autorin durchzustarten? (z.B. bedingungslos, ja, nein, rückhaltlos, etwas, gar nicht,….)

Mein Mann ist mein bester Ideengeber, wenn ich mal hänge. Ja, meine Familie findet das total toll. Natürlich fragt immer jeder, wann es ein Buch im Laden zu kaufen gibt. Ich glaube nicht, dass THE HUNTER jemals in einem Laden steht, das wäre aber dennoch mein größter Traum. Ein THE HUNTER Tisch. Wow….

Fragen zum Buch:

Wie entstand die Idee zu The Hunter?

Ich wollte etwas kurzes, schnell zu Lesendes für das Handy schreiben. Um zum Beispiel die Wartezeit beim Arzt zu überbrücken, ohne einen langen Roman zu schreiben.

Bei mir ist immer erst der Titel, dann das Cover und dann die Geschichte im Kopf und dann kann es losgehen. Wie ich genau auf diese Serie kam, kann ich ehrlich überhaupt nicht mehr beantworten. Sie war plötzlich einfach da und ich dachte, das schreibst du jetzt auf.

Wie ist deine Beziehung zu den Hauptprotagonisten?

Ich mag alle sehr gern. Medina, weil sie dieses „Hier bin ich, nimm mich so“-Girl ist, was ich nicht bin. Ich möchte es immer jedem Recht machen, will bloß nicht unfreundlich sein, gehe Konflikten aus dem Weg. Das finde ich an Medina so toll. Alex ist für mich ein wahrer Gentleman. Ich habe ihn zwar aus Sicht von Medina als Loser beschrieben, wenn man ihn sich aber genau anguckt, ist er der Mann, den jede Frau gern hätte. Zuvorkommend, höflich, sexy. Kommt es wirklich immer drauf an, wie man aussieht? Auch als Mann?

Wen magst du am liebsten und wer bescherte dir schlaflose Nächte während des Schreibens?

Ich mag Ross sehr gerne. Er ist so herrlich unverfälscht. Und Leony ist die Person, die ich am allerwenigsten treffen möchte. Sie ist die Freundin, die ich mal hatte, und die sich so an mich geklammert hat und irgendwann mich nach gemacht hat, dass ich Angst bekommen habe. Sie ist falsch und hinterhältig. Aber das kommt erst viel später raus.

Bist du sehr traurig, je näher du dem Ende kommst?

Noch habe ich eine ganze Staffel vor mir. Ich freue mich bei der 1. Staffel wahnsinnig auf das Ende, denn das hat jede Menge Highlights. Mancher Leser wird mich vermutlich verabscheuen, aber so ist der Plot. Ich kann nichts dagegen tun.

Was empfindest du, wenn jemand genau das, was dir so sehr am Herzen lag und du all deine Energie hineingelegt hast, überhaupt nicht gut findet?

Natürlich bin ich enttäuscht und ich wünsche mir, dass jeder Leser meine Serie mag, das ist doch klar. Aber ich bin auch Realist. Die Geschmäcker sind einfach unterschiedlich. Da es eine Serie ist und immer sehr kurz gehalten, muss ich mich immer wieder mit der Frage konfrontieren, dass es eben zu kurz ist. THE HUNTER würde aber nicht in ein Romankonzept passen. Vielleicht gibt es irgendwann mal ein Spin-Off – wenn der Verlag zusagt, vielleicht 😉

Wie würdest du The Hunter mit nur einem Satz beschreiben?

Nichts ist wie es scheint. Das ist auch mein persönliches Motto. Ich passe in keine Schublade.

Wie würdest du Medina und Alex mit nur einem Wort beschreiben?

Sexy, tiefgründig

Kontaktseiten der Autorin:

https://www.facebook.com/AutorinKP

http://thehunterebooks.wordpress.com/

https://www.facebook.com/1TheHunter

Advertisements

Ein Kommentar (+deinen hinzufügen?)

  1. Trackback: Interview auf dem Schreibblogg von Katja Zimiak «

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

erLesen

von Sandy Seeber

Literaturfee's Blog

Wo die Fee die Bücher verputzt

Lea Kortes Schreibkurse

Onlinekurse für kreatives Schreiben - Anfänger und Fortgeschrittene - Wochenend-Intensivkurse - Manuskriptcoaching - Präsenzkurse in Spanien

Books

Besprechung von Büchern

thehunterebooks.wordpress.com/

THE Hunter ist die neue eBook Mystery-Thriller Reihe für dein Handy

kinderdoc.wordpress.com/

Geschichten aus der Kinder- und Jugendarztpraxis und darüber hinaus

Carola Wolff

Keep calm and carry on writing

Corrisande?

Alltagsgedanken, Fotografie und der ganze andere Wahnsinn

%d Bloggern gefällt das: